Häufige Erkrankungen & Risikofaktoren

So hilft Ihnen Avi Medical bei Colitis ulcerosa

Die Colitis ulcerosa zählt zu den chronischen Darmerkrankungen gegen die keine präventiven Maßnahmen bekannt sind. Besonders perfide: Die Störung des Dickdarms zeigt sich bei Betroffenen oft schon in jungen Jahren und beeinträchtigt massiv ihre Lebensqualität. Eine frühzeitige Diagnose und zielgerichtete Therapie kann Beschwerden allerdings effektiv mildern. Unsere erfahrenen ÄrztInnen stehen Ihnen beim Kampf gegen die Colitis ulcerosa an all unseren Standorten zur Seite.

Was ist eine Colitis ulcerosa?

Der Begriff Colitis ulcerosa bezeichnet eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung, ähnlich Morbus Crohn, die häufig bereits Menschen zwischen zwanzig und fünfunddreißig Jahren betrifft. 

Ursächlich für die Colitis ulcerosa sind Immunzellen der Darmwand, die schubweise aktiv werden, eine Entzündung hervorrufen und so das Organ schädigen. Der Verlauf  der Krankheit variiert dabei in Schwere und Dauer. Die Colitis ulcerosa kann sowohl mild als auch intensiv ausfallen, sowie sporadisch als auch durchgehend auftreten. 

Im Gegensatz zu Morbus Crohn folgt die anhaltende Entzündung des Organs einem kontinuierlichen Muster. So beginnt sie im Enddarm und steigt nach und nach den Dickdarm hinauf.

Ab wann ist es eine Colitis ulcerosa?

Für die sichere Diagnose Colitis ulcerosa sind mehrere medizinische Schritte nötig. Zu diesen zählen eine Anamnese und körperliche Untersuchungen wie eine Endoskopie, die typische Merkmale der Entzündung zeigt (etwa Schleimhautschwellungen und Blutungen). 

Im Verlauf der Diagnostik müssen außerdem andere potenzielle Erkrankungen ausgeschlossen werden, die Symptome wie Unterleibschmerzen und Durchfälle auslösen. Zu diesen gehören unter anderem Infekte, Krebserkrankungen oder ein Reizdarm. Eine Biopsie kann hier als zusätzliche Maßnahme dienen.

Was sind die Auslöser einer Colitis ulcerosa?

Der Auslöser für die schubweise aktiv werdenden Immunzellen ist bis heute nicht bekannt. Zu den häufigsten Risikofaktoren für eine Entstehung der Colitis ulcerosa zählen aber:

  • genetische Prädisposition (die Darmerkrankung zeigt sich häufig bei mehreren Mitgliedern einer Familie)
  • Störungen der Darmflora 
  • eine fettreiche Ernährung

Was sind mögliche Symptome einer Colitis ulcerosa?

Die typischen Symptome einer Colitis ulcerosa sind: 

  • blutige und schleimige Durchfälle
  • Schmerzen im Unterbauch und beim Stuhlgang 
  • Fieber 
  • Leber- und Gallenleiden
  • selten auch: Gelenkbeschwerden und Hautveränderungen

Behandlung einer Colitis ulcerosa bei Avi Medical

Im Zentrum der erfolgreichen Behandlung Ihrer Colitis Ulcerosa steht eine zielgerichtete Therapie. Je nach Ausprägung der Darmerkrankung und individuellem Patientenwunsch haben Sie hier die Wahl zwischen mehreren effektiven Maßnahmen. 

Zu den bewährten Maßnahmen, die im Krankenhaus bzw. beim Spezialisten durchgeführt werden, zählen: 

  • eine Stufentherapie aus verschiedenen Medikamenten, die während eines Schubs oder zur Prophylaxe eingenommen werden
  • bei schweren Verläufen: eine chirurgische Therapie, bei der das entzündete Gewebe entfernt wird. Im Zuge dieser erfolgt in manchen Fällen außerdem die Installation einer Pouch (künstlicher Darmausgang) 

Zu den von Avi Medical angebotenen Maßnamen in Ihrer Hausarztpraxis zählen: 

  • regelmäßige Laborkontrollen auf Eisen- beziehungsweise Vitaminmangel
  • die Früherkennung einer möglichen Entzündung der Pouch
  • komplementärmedizinische Ansätze. Hierzu zählen die Unterstützung der Darmflora durch Lebensmittel wie Flohsamen, Kurkuma und Granatapfel, sowie körperliche Bewegung oder  Entspannungsverfahren und Akupunktur