Jetzt Termine noch einfacher buchen.
Avi Medical App

Für alle Kassen- & Privatpatienten

Infos zur Coronaimpfung. Mehr erfahren.

Pfeil nach linksAvi Medical Logo Grün

Hausärztliche Versorgung

Als Hausarztpraxis sind wir die erste Anlaufstelle für Ihre Gesundheit. Egal, ob akute Beschwerden, chronische Erkrankung, Krankmeldungen oder Gesundheitsvorsorge. Bei Bedarf überweisen wir Sie zu FachspezialistInnen unseres Vertrauens. Krankmeldungen, Wundversorgung oder OP-Vor- und Nachbereitung – wir übernehmen Ihre Behandlung von Anfang bis Ende.

Wir verfolgen einen ganzheitlich-medizinischen Ansatz und kümmern uns darum, dass wir gemeinsam mit Ihnen die beste Lösung für Ihre gesundheitlichen Beschwerden finden.

Termin buchen

Unsere allgemeinmedizinische Leistungen

Informationen zu unseren hausärztlichen Leistungen finden Sie hier:

Diagnostik

Folgende modernste Diagnostik finden Sie in unseren Avi Medical Praxen. Je nach Diagnose wenden unsere Ärzte diese an.

Dein Anliegen ist hier nicht gelistet?

Als Hausarztpraxis kümmern wir uns um alles rund um deine Gesundheit. Vereinbare jetzt einen Termin.
Termin buchen

Corona (Covid-19)

Als HausärztInnen sind wir auch in dieser schwierigen Zeit für Sie da. Wir testen, impfen und kümmern uns langfristig um Ihre Gesundheit im Bezug auf Corona.

Wichtig bei Corona-Verdacht: Falls Sie Corona-Symptome haben, geben Sie uns bitte am Telefon oder bei der Online-Buchung im Notizfeld Bescheid. Wir bitten Sie in diesem Fall, auch nicht direkt in die Praxis zu kommen – warten Sie bitte unten vor dem Eingang und rufen Sie uns an, sobald Sie da sind.

Termin buchen
Close Tab
Pfeil nach linksAvi Medical Logo Grün

Behandlung von Chronikern

Als Hausarztpraxis sehen wir uns als langfristigen BegleiterInnen im Umgang mit chronischen Erkrankungen. In Kombination mit Disease-Management Programmen (DMP) finden wir gemeinsam den besten Therapie- und Lösungsansatz für Sie.

Termin buchen

Corona-Langzeitfolgen

Kopfschmerzen/Migräne

Dein Anliegen ist hier nicht gelistet?

Als Hausarztpraxis kümmern wir uns um alles rund um deine Gesundheit. Vereinbare jetzt einen Termin.
Termin buchen
Close Tab

Vorsorge & Checkups

Vorsorge ist die beste Medizin. Wir unterstützen Sie, Erkrankungen zu vermeiden oder frühstmöglich zu erkennen und zu behandeln.

Termin buchen
Close Tab

Bescheinigungen

Benötigen Sie ein Attest oder eine andere ärztliche Bescheinigung? Bei uns bekommen Sie medizinische Bescheinigungen zu den folgenden Anlässen:

Termin buchen
Close Tab

Labor, Vitamine & Co

Man muss nicht immer krank sein, um eine Hausarztpraxis aufzusuchen – ganz im Gegenteil! Neben der Behandlung akuter Beschwerden, bieten wir ein breites Spektrum zusätzlicher Leistungen an, um sicherzustellen, dass Sie sich langfristig gesund und wohl fühlen.

Termin buchen
Close Tab
Pfeil nach linksAvi Medical Logo Grün

Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGAs)

Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGAs) oder auch “Apps auf Rezept” genannt, helfen bei der Erkennung, Überwachung, Behandlung oder Linderung von Krankheiten, Verletzungen oder Behinderungen. Kurzum: Sie helfen auf verschiedene Weise, den Alltag leichter zu gestalten.
Seit Herbst 2020 sind DiGAs Teil des Digitalen Versorgungsgesetzes (DVG) und können so per Rezept von Ärzt*innen verschrieben werden. Die Kosten werden problemlos von den Krankenversicherungen übernommen.

Als VersorgungsbegleiterInnen und digitale HelferInnen unterstützen diese App Sie und unsere ÄrztInnen bei Ihrer Gesundheit. Daher verschreiben wir Ihnen gerne die passende App auf Rezept, basierend auf Ihrer Diagnose.

Termin buchen

Dein Anliegen ist hier nicht gelistet?

Als Hausarztpraxis kümmern wir uns um alles rund um deine Gesundheit. Vereinbare jetzt einen Termin.
Termin buchen
Leistungen
Hausärztliche Versorgung

Blutentnahme

Blutentnahme

Was ist eine Blutabnahme ?

Bei einer Blutabnahme entnimmt ein Arzt oder eine Ärztin aus dem Gefäßsystem Blut zur Untersuchung. Die Blutentnahme erfolgt immer unter keimfreien (aseptischen) Bedingungen, damit das Risiko einer Infektion der Stichstelle so gering wie möglich gehalten wird.

Die Blutentnahme erfolgt immer unter sterilen (aseptischen) Bedingungen, damit das Infektionsrisiko an der Einstichstelle möglichst gering ist.

Wann macht man eine Blutabnahme?

Neben der Blutspende wird Blut vor allem zur Informationsgewinnung abgenommen. Anhand des Blutbildes können ÄrztInnen aufgrund der Zusammensetzung Rückschlüsse auf Krankheiten oder Mangelerscheinungen ziehen. Blut besteht aus roten Blutkörperchen (Erythrozyten), weißen Blutkörperchen (Granulozyten), Blutplättchen (Thrombozyten), Gerinnungsmitteln und Blutserum mit Proteinen, Elektrolyten, Nährstoffen und Hormonen. Beispielsweise weist ein Anstieg des sogenannten C-reaktiven Proteins auf eine Infektion hin. Zusätzlich kann im Rahmen der Gasanalyse eine arterielle Blutprobe entnommen werden.

Wie ist der Ablauf einer Blutabnahme?

Die häufigste Art ist die venöse Blutentnahme aus der Ellenbogenbeuge. Die Manschette, das sogenannte Tourniquet, wird am Arm angelegt und festgezogen, damit sich einerseits Blut in den Venen ansammeln kann und andererseits man noch den arteriellen Puls fühlen kann. 

Der Arzt oder die Ärztin ertastet die beste Einstichstelle und desinfiziert sie gründlich. Jetzt wird die Vene mit einer Nadel oder mit dem sogenannten Butterfly-System punktiert, bei dem die Nadel auch durch zwei Flügel geführt wird. Die Punktion durch die Haut kann leichte, kurzzeitige Schmerzen verursachen. An der Nadelspitze werden Blutentnahmeröhrchen angebracht und mittels eines Stempels wird ein Unterdruck erzeugt, der die Blutentnahme beschleunigt.

Ist das Röhrchen genügend befüllt, wird es von der Nadel genommen, der Stempel abgeknickt und das Röhrchen ein paar Mal gekippt. Dies führt dazu, dass sich das Blut mit Gerinnungshemmern oder anderen Reagenzien, die sich bereits in den Röhrchen befinden, verbindet und nicht klumpt. Am geläufigsten ist das EDTA-Blut, bei dem durch im Röhrchen enthaltenes Ethylendiamintetraacetat (EDTA)  die Blutbestandteile ungebunden bleiben. Nur so können die Zellen im Labor untersucht werden.

Zuletzt öffnet der Arzt oder die Ärztin den Stauschlauch, zieht die Nadel und drückt mit einer Kompresse auf die Einstichstelle, damit kein Bluterguss entsteht. Ein Pflaster schützt vor Infektionen.

Muss ich zu einer Blutabnahme nüchtern erscheinen? 

Es ist wichtig, dass Sie nüchtern zur Blutabnahme kommen, damit Ihre Blutwerte möglichst wenig beeinflusst werden. Was bedeutet nüchtern zur Blutabnahme? Im Prinzip heißt das, dass Sie acht bis zwölf Stunden zuvor nichts mehr essen sollten. Dadurch lassen sich Ihre Blutwerte besser vergleichen, da Nahrung vor allem Blutzucker- und Blutfettwerte beeinflusst. Auch der Enzymhaushalt ändert sich, sobald die Organe mit der Verdauung beginnen.

Moderne Praxiseinrichtung
Jetzt einen Termin bei Avi Medical buchen